«Terug naar de overzicht

Urs Huber siegt in Spilimbergo

© Team BULLS

© Team BULLS

© Sportograf / Michal Cerveny

Frey verpasst im Weltcup die Top 10 nur knapp

Vier Wochen nach dem Gesamtsieg beim Cape Epic hat sich BULLS-Profi Urs Huber erfolgreich im Renngeschehen zurück gemeldet. Nach 104 Kilometern siegte der Schweizer bei nasskalten Bedingungen und starker internationaler Konkurrenz mit einer Zeit von 4:29:04 Stunden vor dem Belgier Roel Paulissen.

“Das war ein super Einstieg in die europäische Saison, die Form stimmt.” freute sich Huber.

Auch vom Weltcup-Auftakt aus Cairns/Australien kann das Team BULLS positives vermelden: nach einem soliden Rennen belegte Martin Frey Rang 11 in der U23-Klasse und verpasste die Top 10 nur um wenige Sekunde.

Von ihren hinteren Startpositionen konnten sich Simon Stiebjahn und Karl Platt im Elite- Rennen hingegen nicht soweit nach vorne kämpfen wie erhofft. Stiebjahn kam auf Rang 36 ins Ziel, Karl Platt wurde 49..

Ergebnisse:

Tiliment Marathon
1. Urs Huber – Team BULLS – 4:29:04 h
2. Roel Paulissen – Torpado Factory Team – 4:29:11 h
3. Tiago Ferreira – Team Protek by Marconi – 4:30:03 h


UCI XCO Weltcup #1

U23:
1. Samuel Gaze – Specialized Racing – 1:17:40 h
2. Romain Seigle – Focus Rotor G-Skin Racing Team – 1:17:41 h
3. Titouan Carod – Scott Creuse Oxygene Gueret – 1:17:41 h
11. Martin Frey – Team BULLS – 1:20:50 h

Elite:
1. Nino Schurter – Scott-Odlo MTB Racing Team – 1:27:44 h
2. Maxime Marotte – BH-SR Suntour-KMC – 1:27:47 h
3. Julien Absalon – BMC Mountainbike Racing Team – 1:28:11 h
36. Simon Stiebjahn – Team BULLS – 1:33:04 h
49. Karl Platt – Team BULLS – 1:34:48 h

K?
sluiten We couldn't find you by geolocation. Please type in your address.
Waar ben jij?
Openingstijden Afstand Nederland

Please upgrade your browser!

Sorry, your browser is no more supported by this website.

Come back when you are up to date.